Literatur und Musik

Trost durch Bücher

Bücher zum Thema können in einsamen Stunden eine große Hilfe sein. Sie finden vielleicht durch die Erfahrungen anderer Menschen einen Weg, das Geschehene schrittweise zu verarbeiten.

Für Erwachsene:

  • Elisabeth Kübler-Ross: Dem Leben neu vertrauen/Interviews mit Sterbenden
  • Verena Kast: Zeit der Trauer
  • Hansjörg Znoy: Ratgeber Trauer
  • Jürgen Fliege und Fritz Roth: Lebendige Trauer. Dem Tod bewusst begegnen.
  • Claudia Cardinal: Trauerheilung. Ein Wegbegleiter.
  • Sabine Bode und Fritz Roth: Der Trauer eine Heimat geben. Für einen lebendigen Umgang mit dem Tod.
  • Janice Harris Lord: Nicht einmal ein Abschiedswort. Trauer nach einem unerwarteten Todesfall.
  • Jochen Jülicher: Es wird alles wieder gut, aber nie mehr wie vorher. Begleitung in der Trauer.
  • Elisabeth Lukas und Rita Briese: In der Trauer lebt die Liebe weiter
  • Doris Wolf: Einen geliebten Menschen verlieren. Vom schmerzlichen Umgang mit der Trauer.
  • Chris Paul: Wie kann ich mit meiner Trauer leben? Ein Begleitbuch.
  • Marlene Lohner: Plötzlich allein. Frauen nach dem Tod des Partners.
  • Enna Pertim: Abschied heißt nicht Ende


Kinder und Abschied:

  • Tobias Brocher: Wenn Kinder trauern - Wie sprechen wir über den Tod?
  • Marielene Leist: Kinder begegnen dem Tod ‒ Ein beratendes Fachbuch für Eltern und Erzieher
  • Juliet Cassuto Rothmann: Wenn ein Kind gestorben ist
  • Marguerita Rudolph: Wie ist das, wenn man tot ist? Mit Kindern über das Sterben reden.
  • Heike Baum: Ist Oma jetzt im Himmel?
  • Ulf Nilsson und Eva Eriksson: Die besten Beerdigungen der Welt
  • Margit Franz: Kinder begleiten bei Abschied, Verlust und Tod
  • Daniela Tausch-Flammer und Lis Bickel: Wenn Kinder nach dem Sterben fragen
  • Barbara Davids und Gabriele Münzer: Eines Morgens war alles ganz anders
  • Wolf Erlbruch: Ente, Tod und Tulpe


Der BDB bietet eine Reihe von Büchern aus dem Bereich Bestattungs- und Trauerkultur. » Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.

Trost durch Musik

Lieder für Trauerfeiern haben für viele Hinterbliebene eine wichtige Bedeutung. Musik dient dazu, einen Raum zu schaffen, um eigene Gefühle frei empfinden zu können. Mit Musik können Stimmungen verstärkt oder erst hervorgerufen werden.

Musikstücke können zudem Erinnerungen wecken. Daher sollten Angehörige genau überlegen, welche Musik sie als passend empfinden.

Eine kleine Auswahl für Moderne Musik:

  • Herbert Grönemeyer: Der Weg
  • Unheilig: Geboren um zu Leben
  • Unheilig: An deiner Seite
  • Rosenstolz: Wie weit ist vorbei
  • Andreas Gabalier: Einmal sehen wir uns wieder
  • Silbermond: Du bist das Beste, was mir je passiert ist
  • Angelika Milster: Die Rose
  • Rod Stewart: Sailing
  • Eric Clapton: Tears In Haeven
  • Frank Sinatra: My Way


Eine kleine Auswahl für Klassische Musik:

  • J.S. Bach: Air
  • G.F. Händel: Largo
  • R. Schuhmann: Träumerei

UNSER AUSSTELLUNGSRAUM

Wächtersbacher Str. 44d
63636 Brachtal - Schlierbach
Fon: 0 60 53 / 14 09
Fax: 0 60 54 / 90 08 27
Mobil: 0 17 0 / 4 45 63 90

Datenschutzerklärung

UNSER BÜRO

Schnurgasse 6
63633 Birstein

Fon: 0 60 54 / 61 22
Fax: 0 60 54 / 90 08 27
eMail an uns schreiben

UNSERE BERATUNG

Marktplatz 1
63607 Wächtersbach

Fon: 0 60 53 / 70 76 20
Fax: 0 60 54 / 90 08 27

UNSER QR-CODE

QR-Code

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.